Der Kampf geht weiter – Ein kleiner Ausflug in die linksradikale Geschichte

Unseren Aufenthalt in Berlin nutzten wir zu einer kleinen Gedenk- und Bildungsrundfahrt zu den Gräbern von Rudi Dutschke, Ulrike Meinhof, Fritz Teufel und Rio Reiser. Wir erinnerten uns an die Menschen, erhielten tiefere Einblicke in deren Beweggründe und Leben, hatten schöne zufällige Begegnungen und waren in ergreifenden Momenten gefangen. Wir diskutierten über die 68er Bewegung und über die Situation linksradikaler Bestrebungen heute.

Wir danken unserer Partnergruppe Roter Aufbau Friedrichshain für die Organisation und interessanten Erläuterungen. Abschließen möchten wir mit einem Versprechen von Rudi Dutschke am Grab von Holger Meins: „Der Kampf geht weiter“.

2 Gedanken zu „Der Kampf geht weiter – Ein kleiner Ausflug in die linksradikale Geschichte“

  1. Am 16 Januar 2018 krachte eine ganze Horde SEK durch die Wohnung wo sich RM aufgehalten hat. Federführende das BKA und das LKA Niedersachsen. Wenn die das für ein Fake gehalten hätten wären die nie so aufgetaucht. Außerdem versucht man diesen „Zugriff“ gegenüber der Öffentlichkeit zu verschleiern. Tatsache also ist „sie sind wieder da“.

    Grüße in Verbundenheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.