Nazis gibts in jedem Kaff – Nazisticker in Deidesheim entfernt

Vor ein paar Tagen führte uns unsere Kampagne „Halte dein Dorf sauber“ nach Deidesheim. Das Weindorf an der Deutschen Weinstraße wurde durch die Vorliebe Helmut Kohls für den Pfälzer Saumagen weltweit bekannt. Der korrupte Altkanzler führte dort seine wichtigsten Staatsgäste gerne in das Sterne-Restaurant im Deidesheimer Hof, um mit ihnen bei Pfälzer Küche die Herrschaft über die Welt zu besprechen.

Nazis gibts in jedem Kaff. Deidesheim macht da keine Ausnahme. Auch hier, wo die CDU noch über eine satte absolute Mehrheit verfügt, macht sich das rassistische Gift breit. Wir säuberten die Straßen von dem rassistischen Müll.

Es gibt kein ruhiges Hinterland.

 

2 Antworten

  1. WüsstestDuWohlGern sagt:

    Ihr solltet nicht das Problem, sondern die Ursache entfernen 😉

  2. Mobby Dick sagt:

    Der Begriff Neonazi ist schon falsch denn an denen ist nichts „neo“ – es sind einfach Nazis. Natürlich wird es Entsetzen wenn man sagt das heute selbst in kleinen Dörfer noch (Neo) Nazis anzufinden sind. Aber es ist so Deutschland ist nach wie vor voll mit Nazis.

    Sehr beispielhaft das die Genoss*inne der Antifa diese (Neo)Nazis aufspürt. Diese Arbeit wird vllt mal zu einer der Top Beweise was heute jetzt und hier (mal wieder) wirklich in Deutschland los war….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.