AfD Bundesparteitag am 02.12. in Hannover verhindern

Am 2. und 3. Dezember wollen sich die Rassist*innen der Alternative für Deutschland (AfD) wieder zu ihrem Bundesparteitag zusammenfinden. Bereits zum zweiten Mal haben sie sich dafür Hannover ausgesucht. Die städtische Betreibergesellschaft des Hannover Congress Centrum (HCC) stellt der AfD hierfür die Eilenriedehalle zur Verfügung.

Ob Gauland oder Höcke, ob Weidel oder Poggenburg. Nach der Flucht von Frauke Petry bekennt sich die AfD immer offener zu ihrer nationalistisch-völkischen, rassistischen und chauvinistischen Ausrichtung. Die AfD sieht sich nach dem Einzug in den Bundestag weiter im Aufwind. Nicht nur hinter vorgehaltener Hand träumt sie von der Machtübernahme.

Wir werden dem Erstarken der rechtsextremen Partei nicht tatenlos zusehen. Wir werden zusammen mit vielen antifaschistischen Gruppen und Menschen alle Mittel des zivilen Ungehorsams einsetzen, um den Bundesparteitag zu verhindern. Kommt nach Hannover und beteiligt Euch an den Aktionen und Blockaden.

Nationalismus ist keine Alternative. AfD-Nazis bekämpfen – immer und überall.

Freitag, 01.12. – Antifaschistische Vorabenddemo
Samstag, 02.12. – Frühmorgens Aktionen + Blockaden
Samstag, 02.12. – Nachmittags Großdemo

Weitere Infos:
https://www.facebook.com/nika.kampagne/
https://nationalismusistkeinealternative.net/

#hannover #noafd #noafdbpt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.