Aktionen gegen den Aufmarsch der Identitären Bewegung am Samstag in Berlin

Sa, 17.06. // ab 13 Uhr // Berlin, Bahnhof Gesundbrunnen

Für kommenden Samstag ruft die sich gerne als harmlose Patrioten darstellende rechtsextreme Identitäre Bewegung zu einer Demo durch Berlin auf. Vom Auftaktort Bahnhof Gesundbrunnen wollen sie voraussichtlich ab 14 Uhr über die Brunnenstraße zum Hauptbahnhof marschieren. Im letzten Jahr konnten nur 100 Identitäre durch eine Blockade vorzeitig gestoppt werden. In diesem Jahr verzichtete die Identitäre Bewegung zugunsten von Berlin auf den europaweit beworbenen Aufmarsch in Wien. Wir rechnen also für Samstag mit einer höheren Anzahl anreisender Nazis.

Auch wenn die „Hipster-Nazis“ nicht so martialisch auftreten, wie Nazi-Kameradschaften oder rechtsexremen Parteien, sind sie dennoch nicht weniger gefährlich und stramm rechtsnationalistisch. Sich als intellektuelle Bewegung sehend wollen sie die angeblich von einem Bevölkerungsaustausch bedrohte deutsche Kultur retten. Und so hetzen sie vor allem gegen Ausländer und Flüchtlinge, die sie als Invasoren bezeichnen.

Wir unterstützen alle Aktionen, die die Verhinderung der Demo der Identitären zum Ziel haben. Nazis mit allen Mitteln zu stoppen ist legitim. Wir fordern alle Antifaschist*innen auf, sich am Samstag den Nazis entschlossen und kreativ entgegen zu stellen.

Es gibt kein Recht auf Nazipropaganda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.