Stadt Alzey schafft Wohlfühlzone für Nazis – Direkter Gegenprotest durch Versammlungsbehörde verboten

Am Samstag, 13.05. werden in Alzey nach unserer Einschätzung bis zu 100 teilweise gewaltbereite Nazis auflaufen. Nachdem die Versammlungsbehörde uns heute Abend ihren Auflagenbescheid zustellte wird klar: Stadt und Polizei schaffen eine Wohlfühlzone für die Nazis. Nachfolgend die aktuellen Informationen:

Einen direkten Gegenprotest am Treffpunkt der Nazis am Südbahnhof hat die Versammlungsbehörde verboten. Unsere Gegenkundgebung hat sie auf den Kundenparkplatz der Sparkasse Ecke Kirchplatz/Bleichstraße verlegt, über 150 Meter entfernt vom Kundgebungsplatz der Nazis an der Stadthalle. Dazu hat sie eine zeitliche Begrenzung von 14 bis 16 Uhr festgelegt. So sieht also Hör- und Sichtweite für die Stadt Alzey aus. Die bürgerliche Kundgebung des Bündnisses „Alzey gegen rechts“ hat sich gleich selbst auf den 400 Meter entfernten Rossplatz platziert. Zudem fängt diese rund zwei Stunden vor der Kundgebung der Nazis an. Offen ist für uns noch die Frage, ob die Nazis nach ihrer Kundgebung noch durch die Stadt marschieren wollen. Achtet also auf weitere aktuelle Infos auch über den Twitter-Hashtag #az1305.

Wir haben eine Aktionskarte für Euch erstellt, auf der alle wichtigen Infos vermerkt sind. Wir vermuten, dass die Bullen den Südbahnhof komplett für die Nazis sperren wird. Es ist daher ratsam, mit dem Pkw anzureisen oder am Hauptbahnhof bzw. Westbahnhof auszusteigen. Wir rechnen auch damit, dass die Bullen erkennbare Antifas kontrollieren und ggf. festsetzen werden. Es werden sich sicher auch besoffene aggressive Nazis in den Zügen und im Umfeld des Hauptbahnhofs aufhalten. Stellt euch also darauf ein.

Wir werden die Antifa-Kundgebung als legalen Anlaufpunkt aufrecht erhalten. Daneben rufen wir zu eigenverantwortlichen Aktionen gegen die Nazis auf. Lasst uns gemeinsam den Nazis den Tag versauen. Auf Stadt oder Bullen können wir uns dabei nicht verlassen.

Es gibt kein ruhiges Hinterland – Nazis den Tag versauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.