Antifaschistische Putzaktion: 100 Hass-Aufkleber in Limburgerhof entfernt

Nach der Geburtstagsfeier eines bekannten Nazis tauchten in Limburgerhof etliche Hass-Aufkleber der rechtsextremen Gruppe Identitäre Bewegung (IB) auf.  Wir beteiligten uns an der antifaschistischen Putzaktion „Wir waschen den Hass einfach weg“. Mit einer kleinen aber bestens ausgerüsteten Truppe entfernten wir bei schönstem Sonnenschein etwa 100 Aufkleber der IB in den Straßen Limburgerhofs rund um den Berliner Platz.

Neben unserem Wirken konnten wir auch immer wieder interessierte Bürger*innen über unsere Aktion aufklären. Die dabei gezeigte Zustimmung zu unserer Aktion zeigte uns deutlich, dass der fremdenfeindliche Hass der Neonazis in der breiten Bevölkerung nicht auf fruchtbaren Boden fällt.

Dass Nazis auch auf dem Dorf aktiv sind, ist kein Geheimnis. Limburgerhof macht da keine Ausnahme. Im Mai 2015 wurde hier eine noch nicht bewohnte Unterkunft für geflüchtete Menschen in Brand gesteckt. Die rechtsextreme Kleinstpartei Der III. Weg ist in der Vergangenheit mehrfach in Limburgerhof aufmarschiert. Antifaschistische Handarbeit bleibt auch auf dem Dorf wichtig.

Kleine Anekdote am Rande: Pünktlich tauchten auch zwei offensichtliche Nazi-Scouts am Treffpunkt auf. Sich zunächst hinter Büschen versteckend verschwanden diese schnell wieder und wurden während der drei Stunden dauernden Putzaktion nicht mehr gesehen.

Es gibt kein ruhiges Hinterland – Nazis bekämpfen überall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.